Ballast

Start: 73 - 60 , 59 , 58 , 57 , 56 , 55 , 54 , 53 , 52 , 51 , 50 , 49 , 48 , 47 , 46 , 45 , 44 , 43 , 42, 41 ,(40) , 39 , 38,37,36, 35 - 1,66 cm

Sonntag, 24. Februar 2013

Der Traum vom Leben

Wie ein Traum, ist es jedes Mal, wenn ich doch wieder auf diesen Blog gehe,
wie ein Traum, wenn ich zurückdenke an all das, was mir zwei Jahre meines Lebens genommen hat,
das, was mich fast hätte sterben lassen, was mir wie eine Lösung vorkam, und doch nur eine Flucht war.
Ein Albtraum.

Es wäre übertrieben zu sagen, es ginge mir gut, es wäre übertrieben zu sagen ich wäre gesund,
oder glücklich.
Aber es geht mir besser. Alles ist besser, als nur noch ein Haufen Knochen zu sein, der nicht in der Lage ist Treppen zu steigen, sein Leben zu spüren, oder einfach nur daran teilzunehmen.
Einmal, als ich in meinem Bett lag und nicht aufstehen konnte, dachte ich müsste sterben, habe ich nur gedacht:
"Unglaublich, wie sich ein so leichter Körper, so schwer anfühlen kann."

Es tut weh, all das zu lesen, was ich erlebt habe und ihr gluabt nicht wie kurz avor ich war, all das hier zu löschen, die Reise abzubrechen und einfach nur zu vergessen.
Aber ich kann nicht. All das, was hier steht gehört zu meinem Leben, ich kann es nicht einfach ausradieren, mit einem Klick entfernen.
Die Reise ist noch nicht zu Ende.
 Aber sie geht in eine andere Richtung.

Ich möchte diesen Blog nicht mehr führen, nichts mehr schreiben. Nichts.
Aber ich will euch alle etwas fragen, euch, die ihr vor euren Rechnern sitzt und denkt, ihr würdet perfekt sein, wenn nichts mehr von euch übrig ist, ihr könntet fliegen, wenn ihr nur dünn genug wäret, ihr könntet euch kontrollieren...

Wo werdet ihr ankommen? 
Was wollt ihr wirklich erreichen? 
Denkt an euer Leben, nicht jetzt vielleicht, aber in zehn Jahren, denkt darn was ihr haben könntet, wie glücklich ihr sein könntet. Niemand wird euch für eure Knochen bewundern, niemand wird euch dafür lieben wie dünn ihr seid, oder wie leicht ihr von nichts leben könnt.
Kein Kind wird in euren dünnen Körpern heranwachsen, kein Mann wird hingerissen sein, von euren ausgefallenen Haaren, euren schlechten Zähnen oder von euren porösen Knochen.
Diese Krankheit lässt euch nicht fliegen, sie lässt euch sterben, nicht nur euren Körper, sondern EUCH. Wann habt ihr das Letzte Mal etwas nur für euch getan?
 Weil ihr euch liebt, weil ihr es euch wert seid?
Ich kann mich auch nicht mehr erinnern. Wie traurig.
Ich sage euch: Im Grab seid ihr dem fliegen auch nicht näher.

Wer kontrolliert wen? Kontrolliert ihr euren Körper, oder kontrolliert er euch? Habt ihr euch unter Kontrolle, oder ist es doch die Krankheit? Könnt ihr kontrollieren, ob ihr krank seid, oder ist es euch außer Kontrolle geraten?

Ich weiß, wie es sich anfühlt, dieses hungern, leiden, dünner werden. Es wird zum Lebensinhalt, zum Ziel, das man täglich erreichen kann, wenn es nichts anderes im Leben gibt...
Ich weiß wie es ist, wenn es einem alle sagen, aber man es doch nie versteht, nicht verstehen will, nicht kann, aber ollt ihr wirklich bis an euren Grenzen gehen um es endlich einzusehen? Wollt ihr wirklich nach dem Tod greifen und erst im letzten Moment merken, dass das Leben so viel süßer ist?

Wie oft habe ich Augen und Ohren vor der Wahrheit verschlossen? Geliebten Menschen vor den Kopf gestoßen, bin in vollem Bewusstsein in mein Unglück gelaufen...?
Lasst es euch nicht von Menschen sagen, die nicht wissen, wie es sich anfühlt, nicht von eurer Familie, die euch liebt und schätzt, die euch niemals verlieren würde, nicht von der Stimme der Vernunft in euch, die weiß, das ihr ins Verderben rennt, aber vielleicht von mir.

Ich kämpfe. Immernoch. Und es wäre eine Lüge zu behaupten ich wäre schon am Ziel.
Aber ich habe mein Ziel geändert und dafür ist es nie zu spät.


Kommentare:

  1. Wow, ich war positiv geschockt, als ich gerade einen neuen Post hier gesehen habe! Und weiß garnicht, was ich sagen soll. Außer, dass alles so wahr ist, was du schreibst. Dass diese Krankheit einem alles nehmen kann und man ein Leben hat, für das man kämpfen sollte. Weil es sich lohnt. Ich wünsche dir alles erdenklich Gute, du bist echt stark. <3

    AntwortenLöschen
  2. Wow. Ich war vor 2-3 Wochen auf deinem Blog um zu schauen ob es was Neues gibt. Hatte ihn relativ kurz vor deiner Abreise gefunden und war einfach neugierig. Es ist toll zu lesen, dass es dir besser geht. Das freut mich sehr für dich!! Du bist noch nicht am Ende der Reise, wie du ja selber sagst, aber es hört sich nach Kämpfen an. Hab den Mut und die Kraft, deinem Ziel immer näher zu kommen. Ich wünsche dir alles, alles Gute. :)

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin sehr froh von dir zu hören:)

    Ich hoffe du findest dein Ziel, den den Weg scheinst du schon gefunden zu haben, & wenns eineschafft, dann du!

    Alles, alles gute Hanna (nicht mehr federmädchen:))<3

    AntwortenLöschen
  5. Oh mein Gott ich war gerade so geschockt und glücklich, als ich deinen Post gesehen habe! ich musste das hier erstmal schreiben, jetzt muss ich erstmal lesen :)
    ich freue mich so!

    AntwortenLöschen
  6. du glaubst nicht wie ich mich für dich freue! ich bin so oft auf deine seite gegangen und habe mir jedes mal gewünscht dass es diesem mädchen gut geht. das finde ich so stark und großartig von dir,auf diesen blog zurück zu kehren und so einen guten text zu schreiben. mir geht es auch besser und ich wünsche es auch allen anderen, dieses hunger leben hinter sich zu lassen.
    ich bin so stolz auf dich!!<3

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab mich so unglaublich gefreut etwas von dir zu lesen! Ich finde deine Einstellung ist so toll und ich freue mich wahnsinnig, dass es bergauf geht :)
    Ich denke du hast vielen grade die Augen geöffnet
    Mach weiter so :-*

    AntwortenLöschen
  8. Okay, ich bin wirklich glücklich, dass du deinen Weg gefunden hast, einen neuen, einen besseren, einen gesünderen. Ich freue mich für dich. Und ich hoffe wirklich, dass du das alles schaffst. Aber du hast jetzt schon VIEL geschafft :).

    ganz ganz liebe Grüße :-*.

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön, wie unbeschreiblich schön, dass es dir schon besser geht! Toll! Und bitte, bitte, gib nicht auf! Ich drück dir ganz fest die Daumen und weiß, dass du es auch weiterhin schaffen wirst, denn du bist so stark.
    Danke für deine schönen Worte.
    <3

    AntwortenLöschen
  10. Wow ich hätte nicht gedacht dass du jemals wieder schreibst als ich deinen blog gefunden habe warst du schon "weg" aber als ich das hier gelesen habe hatte ich echt tränen in den augen <3 Es ist so toll dass es dir besser geht und du für ein ziel kämpfst, was es wert ist ! Ich hoffe damit rüttelst du jemanden wach, selbst wenn es nur eine person ist, ist es das tausendmal wert ! Ich hab auch erst umgedacht als mir klar wurde, dass ich für nichts kämpfe...Wir alle glauben an dich, und irgentwann kannst du das selbst auch wieder so sehr dass du die Krankheit besiegst ! lg, snowflake

    AntwortenLöschen
  11. ohh *-* ich musst gleich 2 Mal auf mein Dashboard schauen um mich zu versichern das ich richtig gesehen habe!


    es tut so gut von dir zu Lesen! Ich habe oft an dich gedacht!

    Dieser Text ist wunderschön geschrieben und ich wünsche dir weiterhin alles Gute, viel Kraft und Mut auf deiner weiterreise Hanna. Deinen und Federmädchens Wege haben sich getrennt. den letzen Abschnitt musst du nun alleine gehen. Du kannst wieder Hanna sein!
    Das schaffst du! du bist schon so weit gekommen. Gib nie auf und Kämpfe weiter :*
    Mit erhobenem Kopf dem Ziel entgegen. Du wirst dann zurückblicken können und voller stolz sagen: Ich habe es geschafft.!

    :* Danke für diesen Post!
    Alles Gute!

    xxx♥
    Candice

    AntwortenLöschen
  12. Hanna, wie oft hab ich an dich gedacht und immer wieder auf ein Lebenszeichen von dir gehofft. Es ist schön von dir zu lesen, noch viel schöner ist es, dass es dir etwas besser geht. Gesund bist du zwar (noch) nicht, aber du hast Unterstützung und das ist wichtig!
    Ich finde es so gut, dass du hier versuchst die Leute zu warnen. Jedoch ist es sehr schade, dass du nicht mehr schreiben möchtest. Deine Posts werde ich weiterhin vermissen.
    Ich wünsche dir nun eine schöne Zukunft, viel Erfolg und Kraft. Du bist ein starkes Mädchen und schaffst das!
    Alles Liebe, Gretchen :*

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Hanna,
    Ich war jeden Tag auf deinem Blog und habe gehofft, etwas von dir zu hören. Weißt du, ich habe immer an dich gedacht und viel daran gedacht, ob es wirklich so weit gegangen wäre, wenn wir uns nie kennen gelernt haben. Vielleicht siehst du es ja selbst garnicht so, aber ich wollte mich entschuldigen. Einfach für alles. Das wir uns vor genau einem Jahr so angefeuert haben, zu hungern, Sport zu treiben und dünner zu werden. Ich hoffe du wirst eines Tages mir mal antworten und wir können uns aussprechen. Und viel Glück auf deinem weiteren Weg gesund zu werden. Wie du vielleicht gelesen haben könntest - oder vielleicht auch nicht - bin ich noch weit weit weg vom gesund sein, aber deine Worte haben mich zum nachdenken angeregt.
    Und du kannst stolz auf dich sein gekämpft zu haben, nicht für deine Familie, nicht für deine Freunde, sondern für dich! Aber das weißt du ja selbst am besten.
    Ich werde dich nie vergessen und ich hoffe du halt wenigstens noch ab und zu an mich gedacht.
    Deine Nora :)

    AntwortenLöschen
  14. Allerliebste hanna,
    du kannst dir nicht vorstellen, wie unglaublich froh und erleichtert ich war, als mir dein neuer post bei bloglovin angezeigt wurde, kannst dir nicht vorstellen, wie ich vorher beinahe täglich auf deinen blog gegangen bin, nur um zu sehn ob es nicht vielleicht doch etwas neues von dir gibt, immer und immer wieder.
    Ich weiß nicht, ob du dich an mich erinnerst, ich bin nur eine von vielen. Auch ich habe es geschafft, meinen weg in eine andere richtung zu lenken, vielleicht meinem leben wieder einen neuen sinn zu geben. es ist unglaublich beruhigend, unglaublich ... einfach unglaublich toll, dass du hier noch einmal geschrieben hast, dass du all deine leser mit diesem post beruhigt hast, ihnen eine kleine nachricht hinterlässt. danke dafür. Hanna, du bist so ein wundervoller mensch, ein starkes, hübsches mädchen, und du wirst die kraft finden, wieder gesund zu werden, du wirst es schaffen wieder gesund zu werden. denn du bist hanna, hanna geht nicht einfach weg von dieser welt, hanna kämpft. und deswegen bewundere ich dich so sehr. ich habe dich damals bewundert (auch wenn wir alle auf einem falschen weg waren) und ich bewundere dich auch jetzt, weil du es schaffst, diesem falschen weg den rücken zuzukehren. und das ist gewiss nicht einfach, es ist nicht so, dass man "einfach wieder essen" muss, das problem, die krankheit liegt viel tiefer. und du wirst sie besiegen.
    deine worte sind so unglaublich einfühlsam, so mutmachend, so ehrlich, vielleicht oder hoffentlich öffnest du damit einigen menschen hier die augen.
    ich kann verstehen, falls du diesen blog hier löschen möchtest, ich hab meinen auch gelöscht. einen klick und es gibt nichts mehr was mich daran, an dieser teuflischen zeit festhält (zumindest nicht im internet!) im nachhinein war es vielleicht egoistisch von mir, den blog zu löschen, ich habe nur an mich gedacht, nicht an die leser, dei mit mir so viel geteilt haben. aber du denkst auch an die anderen, du gibst uns ein kleines lebenszeichen, was ich unglaublich mutig, unglaublich toll finde. Vielen dank dafür.
    hanna, ich wünsche dir auf jeden fall ganz ganz ganz viel glück, viel kraft und erfolg auf deinem weiteren lebensweg, du wirst es schaffen, denn - ich kann es nur wiederholen - du bist eine der stärksten personen die ich kenne. in gedanken, werde ich ganz oft bei dir sein, so wie ich auch in der klinik oft an dich gedacht habe. xx Amélie (von die fabelhafte welt der amelie) <3

    AntwortenLöschen
  15. Hi, ich war es, die die ganze Zeit auf Löschung deines Blogs gepocht hat, wie du den Kommis entnehmen kannst.

    Und ich verstehe wirklich nicht, warum du das nicht machst.
    Es geht nicht um deine egoistischen Gründe, sondern um diese vielen jungen Mädchen, die diesen Blog finden und ihm nacheifern.

    Möchtest du diese Verantwortung tragen?????
    Und evtl. jemanden auf dem Gewissen haben, weil du sie in die Magersucht getrieben hast??

    Viele Grüße,
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also bei mir, selber anorektisch, hat er die gegenteilige Wirkung. Er zeigt mir, wie schlimm Magersucht ist und hilft mir beim Gesundwerden.

      Löschen
    2. stimme "auf dünnem eis zu". dieser blog ist alles andere als triggernd oder in-die-magersucht-treibend!!!

      Löschen
    3. ich habe fasziniert gelesen. immer mehr und wollte werden wie hannah.
      und jetzt?
      stecke ich tief drin und komme nicht mehr raus. heul

      Löschen
    4. überlegt euch mal was ihr da für einen Schrott schreibt!
      Kein Mensch wird krank nur weil er einen blog -von einer ihm nicht bekannten person - liest... außerdem beschreibt der blog in keinster weise, wie gut es sich anfühlt, sein leben wegzuschmeißen...

      Löschen
  16. Liebe Hanna,

    dieser Post ist wahrscheinlich einer der besten des ganzen blogs und ich habe mich total gefreut, von dir zu lesen. Ich weiß selbst, wie unglaublich schwer es auch nach der Klinikzeit im Alltag ist und wie sehr man weiterkämpfen muss, jeden Tag und jede Mahlzeit. Ich findees völlig in Ordnung, deinen Blog bestehen zu lassen, weil er mir, selbst magersüchtig, zeigt, wie unschön und schlimm diese Krankheit ist. An sich selbst sieht man das ja nicht so.
    Ich wünsche dir ganz viel Stärke und Mut für deinen weiteren weg in Richtung Gesundheit, raus aus der Magersucht, rein ins Leben und ins Glück. Du kannst so stolz sein es schon so weit geschafft zu haben, liebe Hanna, und gib nie auf!!

    AntwortenLöschen
  17. Wow liebe Hanna,

    danke, dass du dich noch einmal gemeldet hast. Deine Geschichte und dein Leidensweg haben mich immer wieder berührt, schockiert, verärgert, gefreut und gewarnt. Ich konnte mit verfolgen, wie es dir geht, so lange du es hier niedergeschrieben hast.
    Du hast so Recht mit deinem Post: Das LEBEN ist so viel mehr Wert, so viel schöner, als dünn und krank zu sein und alles (!!!) zu verlieren.
    Ich bin dabei es zu erleben und es tut einfach nur weh und ich wünschte mir (wie wohl viele), ich hätte niemals damit angefangen.
    Auch ich finde es super schade, dass wir dich nun deine Reise alleine (ohne Bloggerwelt) gehen lassen müssen, doch ich bin sicher, dass du es schaffen wirst. Du hast so viele Talente und bist so stark. Auch wenn ich dich nicht persönlich kenne, aber das was ich lesen konnte hat gereicht um das sagen zu können!
    Von tiefstem Herzen wünsche ich dir ganz, ganz, ganz viel Kraft für deine weitere Reise und vielleicht magst du ja doch nochmal einen Zwischenstop posten.
    Jetzt kannst du die Krankheit mehr und mehr hinter dir lassen. Nimm dir Menschen zum Vorbild, die es geschafft haben!
    Alles Liebe und Gute
    mypassion =)

    AntwortenLöschen
  18. Hey :)
    Ich habe mich grad so gefreut endlich mal wieder was von dir zu lesen. Ich habe so oft darauf gehofft, dass hier etwas neues steht und endlich.
    ich finde du hast so recht mit dem was du schreibst. In der zukunft wird einem die krankheit keine positive türen öffnen und schöne wege bereiten, da sie einen gerade wegs ins grab führt.
    Es freut mich vor allem zu lesen, dass es dir besser geht. du hast dein ziel noch nicht erreicht, aber ich glaube daran dass du es schaffst. du hast es bis hier schon gebracht und wirst es noch viel weiter bringen.
    ich glaube an dich!
    Alles erdenklich liebe und gute! <3

    AntwortenLöschen
  19. WOW das hast du verdammt gut geschrieben,ich war wie alle anderen auch total verwundert das du was geschrieben hast.
    Mich freut es sehr das du auf dem Weg der Genesung bist,mach weiter so ich bin stolz auf dich !!! =)

    AntwortenLöschen
  20. Es ist wirklich schön zu lesen das du weiter kämpfen willst. Nicht viele Mädchen schaffen das. Ich wünsche dir alles gute für dein weiteres Leben und hoffe das du mit deinem Körper glücklich werden kannst.
    Alles liebe, Snow <3

    AntwortenLöschen
  21. Ich musste eben zwei mal schauen - ein neuer Post? Ehrlich?

    Ich habe täglich deinen Blog besucht, um zu schauen ob es ein Lebenszeichen gibt! Manchmal hatte ich echt Angst, dass es bereits zu spät sei.... dass die Krankheit gesiegt hätte.... Zum Glück hast du die 'Kurve' bekommen (wahrscheinlich im wahrsten Sinne und das ist auch gut so). Es ist schön zu hören, dass es dir besser geht und du selbst eingesehen hast, wie krank du warst. Ich meine das nicht böse!
    Dein Post ist wirklich sehr schön geschrieben - und wie wahr! Nur werden es Menschen, die schon tief in einer Krankheit stecken, nicht verstehen.... Ich glaube das weist du selbst. Du hast selbst beschrieben, dass Freunde dich Ansprachen/ helfen wollten etc.... Es aber nichts gebracht hat, weil das 'Kranke' in einem stärker war....
    Man muss den Willen haben, gesund zu werden, auch wenn das dauert....

    Ich finde es wirklich gut, dass du dich von dieser Bloggerwelt verabschieden willst. (Klar es ist schade einen netten Menschen wie dich nicht mehr hier zu haben, aber die Blogs hier würden dich wahrscheinlich in alte Gewohnheiten versetzen oder Erinnerungen wecken und im schlimmsten fall zu Rückfällen führen... Nicht falsch verstehen, wir hätten dich alle noch gerne hier, aber manchmal muss man auf seinen Verstand hören. Es gibt ja andere Möglichkeiten in Kontakt zu bleiben ;).) Die Gesundheit geht vor, du bist so ein junger hübscher Mensch, dass wirst du hoffentlich bald einsehen. Hübsch bedeutet nicht gleich dünn, die Schönheit kommt von Innen. Charakter, Humor und Wissen. Man kann auch ein hübsches Gesicht haben, wenn man mehr drauf hat. Ich will hier auch nicht rumschleimen oder sonst was.

    Danke für diesen wundervollen Post und dass du dich nochmal gemeldet hast!!! Nun muss sich keiner mehr sorgen, du bist voller Elan und man merkt, wie deine Lebensfreude anfängt zu steigen.... Du bist eine Kämpferin und das wirst du bleiben. Der erste Schritt ist gemacht. Ich wünsche dir weiterhin alles Gute für dich, deine Gesundheit und deine Zukunft!!!

    Liebe Grüße

    Lauren

    AntwortenLöschen
  22. Ich habe großen Respekt vor Deinen Worten.
    Ich war selbst schwer Magersüchtig und habe es raus geschafft. 3 mal stationäre Therapie waren nötig. Auch wenn es Rückfälle gegeben hat und man zwischendurch wieder dachte "dünn sein ist doch besser als gesund"... gib nicht auf denn es Lohnt sich. Das Leben hält so viele schöne Momente für einen bereit, sowie auch schlechte. Aber wenn man geheilt ist schafft man es auch damit klar zu kommen.
    Ich bin nun seit 2 Jahren wieder komplett gesund (kein Gedankenkreisen o Kalorienzählen).
    Das Beste was mir passiert ist war es mich FÜR das LEBEN zu entscheiden und gegen den Tod.

    Viel Kraft für Deinen weiteren weg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich dir nur zustimmen. Schön, dass du das aufgeschrieben hast, denn so ist es tatsächlich!

      Löschen
  23. liebe hanna, ich habe soo oft auf deinen blog gekuckt und gewartet eine positive nachricht von dir zu lesen. ich wünsche dir auf deinem weiteren lebensweg so unendlich viel kraft und glück. die bist ein starkes mädchen und wirst den richtigen weg gehen. hol dir dein leben zurück!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  24. Ich wünsche dir auf deinem weiteren Lebensweg alles Gute, Hanna.
    Ich hoffe, dass du den richtigen Weg wählst und ihn auch gehst. Ich freue mich, dass ich etwas von dir zu lesen bekomme. Ich habe so oft auf deinem Blog vorbei geschaut und konnte es gerade gar nicht fassen, dass ich wirklich einen Post von dir hier lese.
    Es ist schade, dass du nichts mehr posten möchtest, doch ich hoffe, dass es dir wieder besser gehen wird.
    Viel Glück weiterhin!

    AntwortenLöschen
  25. Unglaublich, was für eine Gänsehaut du bei mir auslösen kannst, mit deinen Worten. Nach so einer langen Zeit.
    Ich bin wirklich froh, dass dein "Last Post" doch nicht dein letzter gewesen ist. Ich bin froh, dass du dein Ziel geändert hast und nun in eine andere Richtung steuerst. Und ich bin überaus froh, dass du es kapiert hast.
    Du hast kapiert, dass sich der Kampf gegen den eigenen Körper, der Kampf gegen das Gewicht, nicht lohnt. Denn Leben hat Gewicht.
    Und man fühlt sich nicht leichter, durch weniger Gewicht, wie du es so schön in dem einen Satz formuliert hast.
    Und mir ist wirklich Gänsehaut über die Arme gelaufen, als ich deinen Text gelesen habe. Das schreibe ich nicht nur so.
    Ich bin überaus stolz auf dich, dass du zu dieser Erkenntnis gekommen bist und sie auch mit uns geteilt hast.

    Und wenn du nicht mehr weiter posten willst, dann lass es. Das entscheidest nur du allein.
    Aber ich möchte an dieser Stelle nur kurz erwähnen, dass es mich unglaublich glücklich machen würde, noch mehr von dir zu lesen - vor allem Fortschritte, und dir sagen, dass das außerdem auch mal sehr gut tun kann. Mir persönlich zumindest hat es geholfen, meine Fortschritte mit "euch" (allen Lesern) zu teilen.

    Liebe Hanna, ich stehe ganz auf deiner Seite und bin mir sicher, du wirst deinen Weg gehen. Und nimmt es auch noch einige Zeit in Anspruch, ganz egal. So einen großen Schritt geht man nicht von heute auf morgen. Aber du wirst es schaffe, davon bin ich überzeugt. Denn du bist eine Kämpferin, das hast du uns allen schon bewiesen.

    Und du wirst es uns wieder beweisen.

    AntwortenLöschen
  26. Hello, i believe that i noticed you visited my site so i got here to go back the
    choose?.I'm attempting to find things to enhance my website!I assume its adequate to make use of some of your ideas!!

    my blog post my response
    Also see my web page :: view site

    AntwortenLöschen
  27. Ich bin so froh von dir zu hören :)
    Einen neuen Post von dir zu sehen.. Ich freue mich so für dich, dass es dir besser geht, dass du dich für das richitge entschieden hast,
    Ich hoffe irgendwann habe ich auch die Kraft dazu..
    Ich wünsche dir alles alles gute!! <3
    Ich werde dich vermissen..:(

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Hanna,

    ich musste mehrmals hingucken, bevor ich begriffen habe, dass ich nicht halluziniere. So oft habe ich auf deinen Blog geschaut und auf ein Lebenszeichen gewartet und es ist endlich da.
    Dein neuer Post hört sich gut an, hoffnungsvoll. Die beginnst eine Reise, aber diesmal in Richtung Leben und dafür wünsche ich dir alle Kraft, Durchhaltevermögen, Mut und Freunde die du brauchen kannst.
    Du bist ein tolles Mädchen und stark, stark genug um den Kampf endgültig zu gewinnen.
    Ich finde es doch auch traurig, dass du aufhörst zu bloggen, aber ich kann dich auch verstehen.
    Ich werde immer an dich denken und drücke dir die Daumen!!
    Pass auf dich auf, ich werde dich vermissen.

    AntwortenLöschen
  29. du hast den beeindruckensten Blog den ich jeh gesehen habe.
    unzählige male habe ich ihn durchgelesen. Von vorne bis hinten.
    Ich bin so froh, dass du diesen Post geschrieben hast.
    So oft habe ich überlegt: postet sie nicht mehr weil sie gesund ist oder weil sie...
    Ich wünsche dir alles Glück der Welt für deine weitere Reise!
    Es ist sehr schade dass du nicht mehr Posten magst, aber es ist deine Reise.
    Ich glaube an dich!

    AntwortenLöschen
  30. Oh mein Gott ich bin grad am heulen :( Hab dich lieb, machs gut schnucki ♥ :(

    AntwortenLöschen
  31. Danke für deinen Blog, Hanna!
    LG, du bist toll, HANNAH

    AntwortenLöschen
  32. OMG OMG OMG OMG OMG!
    DU bist wieder daaa :))

    Ich hab dich soo vermisst. und ich bin mir so sicher, dass du diese Krankheit endgültig besiegen wirst.
    Du bist stark! Und toll und einfach nur eine bezaubernde Persönlichkeit!

    AAAAH Ich freu mich grad soo wieder ein Lebenszeichen von dir zu haben <3333

    AntwortenLöschen
  33. Ich habe diesen Post gerade erste entdeckt. Vielleicht erinnerst du dich noch an mich?
    Ich wollte dir nur sagen: ganz wundervoller text. ich bin so stolz auf dich!
    <3

    AntwortenLöschen
  34. Ich habe deinen Blog gestern durchgelesen. Oft standen mir die Tränen in den Augen.
    Ich kenne dich zwar nicht, aber du bist für mich so ein tolles und wunderbares Mädchen.
    ich liebe es deine Texte zu lesen und hoffe, dass du bald wieder schreibst, aber nur das was du möchtest!

    Fühl dich von mir umarmt Hanna!

    deine

    N

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Hanna,
    ich kann gar nicht in Worte fassen, was mir durch den Kopf geht, während ich das so alles hier lese. Ich hoffe, dir gut es gut und du kannst wieder du selbst sein. Ich wünsche dir alles gute! Auch wenn es nicht leicht ist, aus der ganzen Sache rauszukommen - Du packst das, ich weiß das.

    Ganz viel Liebe an dich!

    AntwortenLöschen
  36. Howdy! Do you know if they make any plugins to assist
    with SEO? I'm trying to get my blog to rank for some targeted keywords but I'm not
    seeing very good results. If you know of any please share.
    Appreciate it!

    My weblog :: viagra online - -

    AntwortenLöschen
  37. ich bin stolz auf dich, auch wenn ich dich eigentlich nicht kenne. du hast ganz viel kraft gefunden dein leben richtig zu leben. es hört sich einfach gut an - deine neue einstellung! das du es so weit geschafft hast zeigt stärke und die wirst du auch weiterhin beweisen, auch wenn man hier nichts mehr von dir hören wird. ich glaube daran, dass du den weg zuende gehst und an deinem ziel ankommen wirst. weil du stark bist. kein federchen, sondern die größte feder eines königsadlers. xxx ellie

    AntwortenLöschen
  38. Wie geht es Dir denn jetzt? Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute, und daß Du es schaffst, aus der Sucht ganz rauszukommen!

    AntwortenLöschen
  39. Ich liebe Deinen Blog. Er ist spannend, außerdem haben Deine posts so eine gewisse Atmosphäre, irgendwie Traumhaft.. Man kann so nachempfinden, wie weit weg von der Realität man sich durch die Magersucht fühlt; wie der Hunger das Gehirn quasi auch lahmlegt.

    AntwortenLöschen
  40. hmmm. Ein BMI von 13.1 ist...naja, du weißt es selbst - ein Wunder, dass du so lange überlebt hast. Du scheinst eine Weile nicht hier gewesen zu sein. Wie geht es dir jetzt?

    AntwortenLöschen
  41. Ich hoffe es geht Dir gut Hanna? Ich wünsche Dir alles Gute!

    AntwortenLöschen
  42. Mein Name ist Lexi, ich bin 20 Jahre alt, wiege aktuell 98,3 Kilo bei einer Größe von 1,60 m und ich nehme seit 14. Januar an einem Programm zur Ernährungsumstellung teil.
    Ihr könnt mich auf meinem Weg begleiten: Wöchentlich werde ich mein Gewicht posten und vergleichen. Außerdem gibt es Bilder, ein Esstagebuch und Motivation. Sicher kommen mit der Zeit noch Rezepte oder Sportübungen dazu.
    Ich freue mich über jeden Leser oder eine (gegenseitige) Verlinkung.

    http://lexi-breaking-out.blogspot.de/

    Lexi

    AntwortenLöschen
  43. Hallo Hanna,

    Oft lese ich mir deinen letzten Post durch. Auch wenn wir uns nicht persönlich kennen, macht es mich traurig, wahrscheinlich nie wieder von dir zu hören. Dein letzter Post ist ein Jahr her. Ich würde gerne wissen, wie es dir geht. Manchmal lese ich mir mit Tränen in den Augen deine alten Posts durch und wünschte, du würdest schreiben.
    Mach aber das, was für dich am besten ist.
    Dein Blog hat mich und bestimmt viele andere Leser verändert. Auch wenn wir uns nie persönlich kennen werden, werde ich mein Leben lang an dich denken, weil mich deine Geschichte einfach so unglaublich fasziniert.

    Ich wünsche dir ein wundervolles Leben, Hanna. Ich werde dich nie vergessen.

    AntwortenLöschen
  44. Hey Hanna, mir geht es genauso wie Melli.
    Oft kehre ich auf deinen Blog zurück in der Hoffnung, du würdest doch noch einmal schreiben.
    Du hast einen ganz besonderen Schreibstil mit dem du es verstehst Menschen in seinen Bann zu ziehen.
    Noch immer hast du über 300 Follower und das obwohl dein letzter Post fast genau ein Jahr zurück liegt.
    Ich würde mich freuen irgendwann noch mal von dir zu lesen.

    Alles, alles Liebe
    Lenchen

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Hanna, dein Blog hat mich tief bewegt. Ich selbst leide und litt zwar an keiner Essstörung, habe jedoch in meinem Umfeld einige Betroffene. Ich würde mir, wie viele andere, sehr wünschen, nochmal etwas von dir zu hören. Du kannst unglaublich stolz auf dich sein, den Kamof gegen die Krankheit aufgenommen zu haben. Ich wünsche dir das Beste.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  46. Ich hoffe dir geht es mittlerweile viel besser! Weiterhin alles Gute!

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Hanna, bestimmt wirst du eines Tages- wenn du dich stark genug fühlst- noch einmal hierher kommen und dir deine Vergangenheit durchlesen...die vielen Kommentare wahrnehmen.
    Ich weiß du bist eine starke Persönlichkeit, nach wie vor.
    Und ich liebe es dich auf deinen Facebookfotos lachen zu sehen. Du bist ein so hübsches Mädchen. Ich hoffe so sehr, dass du eines Tages ohne quälende Gedanken leben kannst.
    Ich habe es geschafft. Ich genieße wieder. Ich habe mein eigenes Ideal verändert und mich von einem gefährlichen BMI verabschiedet. Ich warte auf den Sommer und auf all die lachenden, freudigen Leute die im Schwimmbad strahlen. Und ich darf endlich wieder mit ihnen strahlen.
    Dein Blog hat mich damals getriggert, heute ist er der größte Ansporn nie wieder Ana zu begegnen. Ich bin dankbar für jedes deiner niedergeschriebenen Worte.

    Du bist ein wundervoller Mensch, ich freue mich eines Tages nochmal von dir zu lesen.
    Ich schicke dir ein warmes Lächeln und eine knuddelige Umarmung.
    Sei stark liebste Hanna!

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Hanna

    du bist wundervoll, so hübsch und du kannst so toll schreiben...
    Ich hoffe ich höre irgendwann mal wieder wie es dir geht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Hanna,

    dein Blog ist so wundervoll. Falls du irgendwann -ich hoffe bald- das Ziel deiner Reise erreicht hast, musst du ein Buch schreiben. Du kannst so supertoll schreiben,so poetisch. Ich würde dein Buch auf jedenfall lesen.
    Grüße

    AntwortenLöschen
  50. Wie geht es dir?
    Du kennst mich nicht, aber ich gucke öfter mal bei dir, ob du wieder was geschrieben hast. Ich hoffe, es geht dir gut.
    Liebe Grüße, Suse

    AntwortenLöschen

Schick mir ne Postkarte. Adresse unbekannt <3

Was stört am Blog?