Ballast

Start: 73 - 60 , 59 , 58 , 57 , 56 , 55 , 54 , 53 , 52 , 51 , 50 , 49 , 48 , 47 , 46 , 45 , 44 , 43 , 42, 41 ,(40) , 39 , 38,37,36, 35 - 1,66 cm

Mittwoch, 4. Juli 2012

Danke Leben

 Der tag war merkwürdig.
Allerdings begann er auch merkwürdig.
Denn genau genommen hat gestern nicht geendet.
Gestern war der Tag meines 2. Fressanfalls.
Auslöser war der Satz: " Du fragst, ob du mit 38 Kg was essen solltest? Überleg dir, ob du leben, oder sterben willst."
Ehrlich gesagt gefällt mir die Vorstellung zu leben gerade recht gut. Also aß ich. ich aß und aß. Und irgendwie macht Essen doch glücklich oder nicht? Naja.
Schmerzender Magen und ein schlechtes Gewissen ließen sich nicht vermeiden und auch die Nacht war schlimm.
Gestern sagte meine Mutter:
"Ich wünsch mir mal wieder so ein richtiges Frühstück. Mit allem drum und dran. Einem Franzbrötchen, einem Ei. Hach! Das wäre schön."
Und weil ich um sechs Uhr morgens immernoch nicht schlafen konnte, entschied ich kurzerhand es ihr -hach - mal richtig schön zu machen.
Leise, leise hab ich mich angezogen, fertig gemacht und habe kryptische Nachrichten an Treppegeländern hinterlassen, falls die Mutter in einem spontanen anfall aus Sorge oder Demenz doch aus ihrem Bett fallen und die Abwesenheit ihres Nesthäkchens bemerken sollte.

Ich bin zu unserem Lieblingsbäcker gegangen.
Ein Franzbrötchen. Ein Körnerbrötchen. hmm, ein weißes Brötchen.
und wisst ihr was? Es war so schön.
Die Sonne schien. Morgensonne ist das Schönste.
Also nahm ich noch ein Laugenbrötchen- für mich. Selbstverständlich?
Auf dem Rückweg belästigte ich noch ein paar arme Passanten, es entstand dieses künstlerisch wirklich ausgefeilte Werk.

Den Kühlschrank hatte ich gestern leider geleert, deshalb musste ich noch einen Abstecher zu unserem Sky machen, aber es ist verwunderlich wie viel kraft und Energie so ein Essanfall am Vortag doch gibt.
Und außerdem war es noch früh genug um ein bisschen zu Spazieren.
Zu Hause blieb mir noch massig Zeit um das Frühstück vorzubereiten.


Und es war so schön.
So schön nicht über jede Kalorie nachzudenken, denn ja: Ich habe mitgegessen.
Ich habe gegessen und was mir komischerweise am meisten geholfen hat, war das Lächeln meiner Mutter.
Es macht sie so glücklich mich essen zu sehen.

__________________________________________________________________________________

WIE KONNTE ICH NUR?

Das waren jetzt schon wieder über 3000 Kalorien! DREI volle Tage hast du dich ernährt wie eine Made im Speck. Wie Gott in Frankreich! Und ich hab es mal wieder so satt krank zu sein!
Ich habe meine Ärztin angerufen.
"Puls zu niedrig.
Kalium im Arsch.
Herzschlag verlangsamt.
Bradicadien.-Was ist das?
Herzmuskel gefährdet.
Infusion muss gegeben werden.
Essanfall? Hanna! Nach oben sind keine Grenzen gesetzt von den Kalorien her!
Was du davon zunimmst? Also erstes gehen die Inhaltsstoffe ohnehin in die Verbesserung deines Blutwertes und in deine Muskeln.
Du darfst Essen was du willst!
Du wirst davon nicht aufgehen und fett werden."

All das hat sie gesagt. Hat mich beruhigt. Und ich war tatsächlich zufrieden. Hab weitergegessen, weil das so schön klang. Hab mir mal wieder vorgenommen, dass zunhemen nicht schlimm ist.
Dass es vielleicht sogar gut sei einen Kilo zuzulegen.
Und außerdem ist es ja gut für mich.
Aber jetzt ist es wieder da. Dieses Gefühl des Versagens.
ich habe die Kontrolle verloren und das macht mich so traurig. Weil ich gesund werden will, weil ich Essen will, weil ich mich weder überfressen, noch hungern will.
Aber ich schaff es einfach nicht und mach es mir immer wieder kaputt.
Jetzt hunger ich wieder.
Es geht einfach nicht besser. Ich weiß nicht weiter.
Es ist nicht fair, dass mich das Essen erst so glücklich macht, mich meine Sorgen vergessen lässt, aber sobald ich aufhöre und darüber nachdenke, kommt die Strafe.
Dann ist nichts mehr gut.
Langsam erhält das Ganze eine Art Lerneffekt für mich: Du isst etwas, dann fühlst du dich schlecht.
Du hungerst...naja, gut gehts dir nicht. Aber besser als wenn du isst.
Es macht mich traurig, so traurig, dass es wieder nicht funktioniert hat.
Die Gewichtszunahme ist mir gerade egal. Damit werde ich klarkommen. Nach dem Fressanfall waren es 40.4.
Aber davon geht auch nochmal Mageninhalt und Wasser wieder ab. Keine Ahnung was bleibt.
Aber es macht mich traurig, dass ich nicht in der Lage bin normal zu sein-auch wenn ich es versuche.
Das ist auch der Grund, warum ich so lange nicht gepostet habe, ich musste erstmal mit diesen komischen Tagen klarkommen.
Vier Wochen noch bis zur Klinik.
Keine Fressanfälle mehr. Das hält meine Psyche nicht aus.

Und wisst ihr was am schlimmsten ist? 

Ich habe so viel gegessen, aber körperlich hat sich nichts gebessert.
Und die Vorstellung war ja auch irgendwie zu fabelhaft.
Haust du mal ordentlich rein! Dann biegt sich alles wieder ins Lot!
von wegen. Es geht mir so scheiße wie lange nicht mehr.
Danke Leben. Danke Körper.
Danke Kopf.
Danke.

Hanna


Kommentare:

  1. Vielleicht hilft es dir, wenn du erst mal mit 1000 Kalorien am Tag beginnst, du hast voher stark gehungert wenn du leich 3000 Kalorien zu dir nimmst, geht alles wieder von vorne los, iss vor allem gesunde Lebensmittel, man hungert wieder von vorn wenn man Fas hat, jetzt wo solltest schneller zunemen, wegen dem Jojoeffekt, kannst dich Schrittweise steigern.(bis 2000 Kalorien)

    AntwortenLöschen
  2. Das denke ich auch:)
    Es geht dir nicht sofort besser, wenn
    du was isst. Das ist klar, es geht nur,
    wenn du es über einen längeren Zeitraum
    aushälst. Fang wie gesagt erstmal mit
    1000 kcal oder so an. Lass dir ein
    bisschen Hungern. Du kannst ein paar
    Hungerphasen haben, das Wichtigste ist,
    dass diese langsam immer kleiner werden.
    [ Obwohl es bei dir schon höchste Zeit
    ist ! Rette deinen Körper, bitte.. :/
    Du merkst gar nicht, wie er langsam zu
    Grunde geht & bald ist es soweit, lange
    hälst du das nicht mehr aus also tu was !
    Egal was, hauptsache du nimmst erstmal
    auf 43/44 kg zu. Dann kannst du anfangen,
    nachzudenken. Viel Glück! ♥

    AntwortenLöschen
  3. Du bist so dünn, erschreckend.
    Reg dich nicht über die Fressanfälle auf.
    Es ist passiert und daran wird sich nichts ändern, egal wie lange du darüber nachdenkst. Versuch doch einfach, deine Kalorienzufuhr jeden Tag ein bisschen zu erhöhen, bis du wieder normal essen kannst, nicht zuviel und nicht zuwenig. Im Moment mag das schwierig klingen, aber ich bin mir sicher, du bekommst das hin.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für dein Kommentar♥ Werd ich mir zu Herzen nehmen :-)
    Bist Du das auf dem Bild da? *_____*

    AntwortenLöschen
  5. du bist hübsch, du bist zu dünn & ich liebe deine art zu schreiben. und das zettelchen für deinen mum ist zuckersüß,du hast ne wundervolle handschrift. Und essen ist nicht schlimm, du darfst das! Wär sogar super, wenn du 1000 Kcal am tag schaffst. Ich kenne diese "stimmungsschwankungen" schrecklich. aber du bist wundervoll. und das foto ist schrecklich (wegen deiner dünne beine) und wunderschön zugleich. du bist einfach toll! <33333

    AntwortenLöschen
  6. "Schau in den Spiegel und sag: Hey, jetzt bist du dick, aber halt durch, das geht alles weg.
    Möhtest du jetzt lieber ein Brot, und das Speckröllchen da, oder willst du deine perfekte Figur. Stell dir diese Frage vor allem was du isst."

    Wie kannst du nur??? Wie kannst du so etwas zu anderen sagen, obwohl du selber so krass in der krankheit drinsteckst und leidest?? Wie kannst du noch in den spiegel sehen, wenn du weißt, dass du anderen auch noch Tipps dazu gibst, genauso krank zu werden wie du??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil ich dumm bin. Und nicht nachdenke. Du hast recht und es gibt auch keine entschuldigung für das was ich schreibe. Viele Mädchen warne ich, aber oft denke ich nicht nach und handele nach meinem instinkt, nach dem was ich hören wollte, als ich genau an dem gleichen Punkt der krankheit stand.

      Löschen
  7. ja, schön und erfolgreich... solche frauen könnte ich erwürgen. aber nein, amélie sitzt sabernd zu ihren füßen^^ ;) ja, die dame sollte liebr busfahrerin werden. oder müllabfuhrfrau. so. :D
    hab dich lieb <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte bei DER eher an Friseuse, aber sowas wie bibliothekarin wäre auch gut. Die sind als unattraktiv verschrien^^
      Ich dich auch :*

      Löschen
  8. Danke. Ich wünsche es mir auch so sehr.
    Dein heutiger Post hat mich sehr berührt. Ich würde dich am liebsten in den Arm nehmen und sagen: Hey, es wird alles gut, irgendwann irgendwie. Uns wird es gut gehen.

    <3

    AntwortenLöschen
  9. Ich denke das wichtigste ist, dass man sich selbst nie aufgibt und immer weiter macht. Man muss an sich glauben. Das ist nur manchmal ziemlich schwer..
    Ich wünsche dir von Herzen, dass du gesund wirst.

    AntwortenLöschen
  10. Nein, ehrlich gesagt werde ich danach nciht mehr grafragt. und ich hoffe du bist mir nciht böse,a ber ich sprechenciht über mein gewicht. tut mir leid.
    aber ich bin 1,71 kléin und ich kann dir versichern, du siehst tausendmal abgemagerteer aus als ich.
    du weißt, dass du dringenst zunehmen musst. kein skelett ist schön, und du bist eins.
    tut mir leid, wenn ich das so sage, wirklich. oO

    Liebes, du darfst essen. Du DARFST es.
    Du darfst gesund werden.

    Kämpf bitte immer weiter.
    immer.
    Nur das beste für dich. ♥

    AntwortenLöschen
  11. oh jetzt hab ich erst geschalten, dass das deine eigenen bilder sind :D du bist ja echt eine wahnsinnig süße tochter, wirklich! du darfst das alles essen, du schaffst das! <3
    und ja die mit ihren fettabsaugungen hier& nasenop's da,
    oh wie lieb von dir, danke <3

    AntwortenLöschen
  12. was bist du denn für ein wunderschönes und perfektes wesen!? :OO
    gott bist du schön!

    danke für die info! :) und wo gibt es das?? ist das teuer? :D
    <3

    AntwortenLöschen
  13. Oh Danke, Danke Liebes :)
    Es gibt jedoch nichts worauf du Neidisch sein musst. Jeder ist schön, JEDER auch DU!!!

    Und denk bitte nicht mehr weiter an den doofen FA, denk lieber daran, dass du deiner Ma damit einer Freude gemacht hast und deinem Körper ebenfalls. Ich hatte am Montag auch einen FA, aber das ist nun mal so. Der Körper nimmt sich irgendwann was er braucht, sei nicht böse auf dich.
    Es ist schön wieder Posts und Kommentare von dir zu lesen, darauf habe ich mich echt gefreut :*

    AntwortenLöschen
  14. Oh mein Gott, ich liebe deinen Blog. :)
    Und was du da getan hast, ist total süß, das habe ich auch schonmal gemacht :) Ich finde es immer so schön, jemandem etwas gutes zu tun und dann zu sehen, wie es die Person freut.
    Du bist echt eine Inspiration für mich! Has du echt 73 Kg gewogen? Wie lange hast du dafür gebraucht um das alles abzunehmen?
    Ich muss mir jetzt erstmal deinen Blog von Anfang bis ende durchlesen :D:)
    Und du bist total schön! :)
    Liebe Grüße ♥.

    AntwortenLöschen

Schick mir ne Postkarte. Adresse unbekannt <3

Was stört am Blog?