Ballast

Start: 73 - 60 , 59 , 58 , 57 , 56 , 55 , 54 , 53 , 52 , 51 , 50 , 49 , 48 , 47 , 46 , 45 , 44 , 43 , 42, 41 ,(40) , 39 , 38,37,36, 35 - 1,66 cm

Sonntag, 22. Juli 2012

Countdown 1


Es geht mir gerade gar nicht gut.
Ich bin missmutig und habe schlechte Laune. Eigentlich keine guten Vorraussetzungen um zu posten, aber ich habe nicht mehr lange Zeit. Morgen ist Abreise. Morgen geht es nach Bad Oyenhausen.
Wenn ich ehrlich bin, dann habe ich unglaubliche Angst, schwanke in meiner Entscheidung.
Jetzt gibt es kein zurück mehr. Überhaupt kein zurück mehr.
Heute und gestern habe ich mit packen verbracht. Ein Chaos sondergleichen.
Was nimmt man denn mit für 12 Wochen? Eine Menge.

Am Ende habe ich einfach nur noch alles reingeschmissen, was mir in die Finger kam. Ich habe Sorge, etwas zu vergessen, auch wenn das natürlich Quatsch ist, irgendwann wird mich meine Familie ja vielleicht besuchen, die mir dann Fehlendes bringen kann, aber trotzdem...
Am Anfang wenn ich ankomme,wird ich erstmal gewogen und untersucht werden. Wenn sicher ist, dass ich körperlich kay bin, bin ich quasi aufgenommen. Danach folgt ein therapeutengespräch. Eine Stunde dauert das angeblich, aber das kommt mir recht lang vor.
Anschließend wird mir und vermutlich auch meiner Mutter (die bringt mich hin), das Hasu gezeigt und mein Zimmer zugewiesen, wo es eine Taschenkontrolle geben wird.
Also ob ich Süßstoffe, spitze Gegenstände, Essen oder andere Verbotene Dinge dabei habe.
Die werden entsetzt sein, von all der Ungeplantheit in meiner Tasche.
Nach der Taschenkontrolle geht es glaube ich auch direkt zum Abschied und für mich zum Mittagessen.
Dort lerne ich meine Mitpatienten kennen. Wir stellen uns alle brav vor und essen zusammen...oder auch nicht, je nachdem...
In der Klinik darf man selbst entscheiden was man essen will und was nicht, die passen nur auf, dass du genug isst um am Leben zu bleiben. Und ich als stark untergewichtige muss Fortimel trinken.
Soweit ich weiß gibt es dann einen normalen Tagesablauf, also mit Therapien in den Gruppen,aber ich bin da insgesamt unsicher, weil ich nur weiß, was ich mir so im Internet zusammenkratze, oder von Butterfly erfahren habe.
Ich bin gespannt wie der Tag tatsächlich wird.

Der zweite Grund für meine schlechte Laune ist, dass ich das Gefühl habe nur noch am Fressen zu sein.
Durchgehend.
Ich habe das Gefühl in den letzten Tagen soviel zugenommen zu haben...ein Grund nicht mehr auf die Waage zu steigen, aber es frustriert mich so unglaublich, dass ich kratzbürstig bin und alle anmecker. Ich bin unausstehlich gerade.
Eigentlich schade, weil heute der Geburtstag meines Bruders ist. Es gibt Yummie Kuchen.
Eine Erdbeertorte, ein Nusskuchen, Eine Käse Sahne Torte und eine QuatreQuart.

Ich würde all diesen Kuchen so gerne ohne schlechtes Gewissen Essen, aber ich spüre jetzt schon wie meine Haut spannt. Wie ich zugenommen habe. Ich Spüre, dass ich mehr geworden bin, aber ich weiß, dass meine Mutter mich zu mindestens einem Stück zwingen wird. Und weil ich dumm bin wird ein weiteres folgen. Schon jetzt lässt mich das beinahe weinen.
Meine Mutter hat Angst, dass ich mein Zielgewicht nicht erreiche, aber ich weiß, dass ich das tun werde. Ich spüre es.

Warum kann nicht alles ein bisschen leichter sein?

So wie damals.

Hanna


52kg

Kommentare:

  1. So wie du bei 52 kg lachst, so solltest du wieder werden, du siehst da richtig hübsch aus (:

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hanna,

    ich verstehe deine schlechte Laune gut! ): Es tut mir leid!
    Denk bitte daran, dass du isst, um aufgenommen zu werden! Wie schlimm wäre es, wenn du morgen nicht auf 38 kg kommst!!! Du würdest dich schlecht fühlen, wenn es nicht klappt, ganz bestimmt! Also bitte, mach dir nicht so ein schlechtes Gewissen, dein Körper BRAUCHT es! Sonst stirbst du! Und du willst doch leben!
    Es ist schwierig, ich weiß es so gut. Und alle gut gemeinten Ratschläge gehen ins eine Ohr rein und zum Anderen wieder raus. Vielleicht hilft es, wenn du dir auf die Hand schreibst: "ICH WILL LEBEN!" ? Damit du weißt, wofür du isst? Und akzeptieren kannst, dass spannende Haut und ein schlechtes Gefühl am Anfang dazu gehört? Nur am Anfang! Nach einer Weile wird es weggehen und du wirst dich wohler fühlen, mit dir, mit deinem Körper, mit der wieder gewonnenen Energie.. Es kann so schön sein, zu leben! (:
    Und du hast es verdient!!!
    Du bist wundervoll, auch mit mehr Gewicht! Denn mehr Gewicht bedeutet auch mehr Lebensfreude!

    Alles Liebe! Und einen guten Start morgen, ich denke an dich!
    Feli

    AntwortenLöschen
  3. ist das obige auch ein Foto von dir? bitte nicht...

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, sorry wenn das beleidigend klang, es sieht bloß so "krank" aus und auch überhaupt nicht mehr nach "schön dünn". Es gibt ja zum Glück mehr als nur "extrem dünn oder fett sein", hoffentlich findest du das durch die Therapie auch noch heraus. Selbst wenn du nicht damit leben könntest, dick zu sein, ist das ja nicht mal schlimm. Die Spanne "Normalgewicht" ist sehr groß.

    Lass dir den Kuchen schmecken. Weißt du, wieviele Kilos du noch zunehmen kannst, bis jemand überhaupt auf die Idee kommen würde, dich für "dick" zu halten? So viel zuzulegen würde ewig dauern. Weißt du, wieviele Kuchen das wären? Bestimmt ein paar Hundert :P

    Das, was du heute isst, wird dich kein wenig dick machen sondern dir NUR die Therapie ermöglichen!

    AntwortenLöschen
  5. Ich hoffe wirklich für dich das dir die Klinik hilft! Einen guten Ruf hat sie ja..
    Aber du schaffst das sicherlich , ich und viele andere denken an dich , und glauben an dich!
    Bad Oeynhausen ist eine schöne Stadt , auch zum Abschalten , dafür ist sie echt gut.
    Du schaffst das ♥
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  6. LIebe Hanna,

    ich kann dich gut verstehen! (ich bin die, die auch mal 4 Monate in einer Klinik wg Magersucht war).
    Ich habe mir von zuhause meine Bettwäsche, Bilder, meine Tageesdecke und noch ein paar weitere Sachen mitgenommen, die mich an mein Zuhause erinnern :) und Beschäftigungen, die mir Spaß machen und mich ablenken, Bastelkram und so.
    Die erste Zeit dort wird bestimmt sehr schwer sein (auch wg. Kontaktsperre usw.) aber du wirst sehen, dass du dich bald eingelebt hast.
    Das Allerwichtigste ist aber, dass du dich ganz auf die Therapie einlässt. Ich hatte auch oft meine Zweifel und Ängste, habe mir dann aber einfach gesagt, dass die in der klinik Ahnung haben und wissen was sie tun, und dass es ja wenigstens einen Versuch wert ist.
    Ach ja, und ich fand es immer schön, mit allen möglcihen Leuten "draußen" Briefe zu schreiben, dass tut auch gut ;)
    in ein paar Monaten wirst du bestimmt froh und stolz sein, diesen Schritt getan zu haben! :)
    Vlt hilft es dir ein klein wenig, dir folgendes vorzustellen:
    Hanna in 10 oder 20 Jahren: Einmal die magersüchtige Hanna, einmal die Hanna, die es geschafft hat.
    Wenn du noch mehr darüber wissen magst, was mir während der ganzen Wochen in der klinik geholfen hat, schreib einfach ;)
    Ganz Liebe Grüße, du schaffst das schon :*

    AntwortenLöschen
  7. Mein Herz du schaffst das. Du schaffst alles. Ich brauche nicht mehr viel zu sagen, die Mädels vor mir schon alles gesagt. Außerdem fehlen mir auch ein wenig die Worte.

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde gerade nicht die richtigen Worte, aber ich werde auch an dich denken, wir alle werden das.
    Du wirst es schaffen. Du bist so ein lieber Mensch, du hast ein schönes und unbeschwertes Leben verdient.
    Komm und hol es dir ♥

    AntwortenLöschen
  9. Die Beine da oben sind ja widerliche Staksen, schlimmer als Afrikanische Kinder!
    Und du heulst weiter rum, dass du dich dick fühlst?
    Lachhaft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da schreit wohl jemand nach ner Kopfnuss...
      du weißt schon, dass du hier auf dem Blog einer Kranken bist und sie das auch selbst weiß?

      Löschen
    2. Spinnst du oder so? Magersucht ist eine Krankheit, aber du scheinst davon ja nichts zu wissen, ansonsten hättest du z.B. mal was von Körperschemastörung gehört...
      -.-
      Im Ernst, solche Kommentare sind einfach nur unübrlegt und idiotisch.

      Löschen
    3. Wie unreif und dumm kann man eigentlich sein?

      Löschen
  10. Oh mein Gott, di siehst so hübsch aus, wenn du lachst und ein gesundes Gewicht hast. So viel Lebensfreude, die du da austrahlst.

    Wenn du selbst entscheiden darsft, welche Geschmacksrichtung du trinken möchtest, nimm nie, nie, nie Schokolade. Wirklich nie, es schmekt so abartig ekelhaft.
    Mir hat damals am besten Vanille direkt aus dem Kühlschrank geschmeckt, ein bisschen wie Milchshake war es.

    Ich wünsch dir ganz viel Kraft in der Klinik.
    Auch wenn es hart wird, verlier nicht den Mut.
    Du schaffst das, wir alle hier glauben an dich.
    Alles, alles Liebe.

    AntwortenLöschen
  11. Ich wünsche dir viel Glück für die Klinik und, dass sie dir dort wirklich helfen können.
    Du hast übringens mit lachen und mit einem gesundem Gewicht eine wundervolle Ausstrahlung^^

    AntwortenLöschen
  12. Hanna, du wunderschönes Mädchen! :-)
    Auf dem letzten Bild siehst du einfach fantastisch aus!
    Ich wünsch dir so viel Kraft für die Klinik, ich weiß dass du es schaffst und in der kurzen Zeit bist du mir richtig ans Herz gewachsen!Ich hoffe man hört wieder was von dir, ich hoffe dir gehts dort gut& dass du wieder gesund wirst und dich dann auch so akzeptieren kannst, du schaffst das, ich glaub fest daran!
    Fühl dich ganz fest gedrückt& machs gut! <3

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Hanna,

    bin vor ein paar Wochen erst auf Deinen Blog gestoßen und bin sehr berührt von Deinen Blogeinträgen und den Worten, die Du immer findest.

    Wollte Dir nur einen lieben Gruß dalassen und Dir alles Gute für Deinen Klinik-Aufenthalt wünschen. Ich hoffe, Du schaffst es von dieser Krankheit loszukommen. Es wird bestimmt nicht einfach, aber Du wirst es bestimmt schaffen. Wünsche Dir jedenfalls viel Kraft dafür.

    Liebe Grüße, Luna

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Hanna,

    das Bild ganz unten sieht wunderschön aus. Da siehst du so glücklich und gesund und wunderschön aus! Und genau dahin solltest du jetzt auch wieder kommen! Vergiss das oberste Bild, deine dünnen Streichholzbeinchen. Ich habe mich ehrlich gesagt richtig erschrocken, als ich dieses Bild eben gesehen habe. Da ist ja wirklich GAR NICHTS MEHR an dir dran, das ist nicht mehr schön, wirklich nicht. ):
    Jedes Kilo, das du zunimmst, sollte bei dir kein schlechtes Gewissen auslösen sondern das Wissen, dass du mit jedem Kilo ein bisschen schöner wirst. Ein bisschen mehr lebendig und energiegeladener.
    Deine Zweifel kurz vor der Klinik sind normal. Jetzt wird es ernst, das spürst du. Jetzt ist der lang gefürchtete Augenblick gekommen, in dem du die Krankheit tatsächlich loslassen musst. Dich von der Magersucht trennen sollst. Damit hast du noch keine Erfahrungen gemacht. Es ist so lange her für dich, dein Leben ohne Essstörung.
    Klar macht dir das jetzt Angst und da wird man auch gerne mal launisch und agressiv und unfair in dem, was man zu der Familie sagt.
    Ich weiß noch genau, wie oft ich zu der Zeit vor der Klinik und während der Klinik, wenn ich am Wochenende mal nach Hause durfte, Zoff mit meinen Eltern hatte. Das war nicht mehr schön, wir haben uns nur angeschrien.
    Aber je mehr ich mich von der Magersucht getrennt habe, desto mehr tauchte auch wieder ein harmonisches Zusammenleben bei uns auf. Streit gab es zuhause schon ewig nicht mehr. Ich bin viel entspannter, gar nicht mehr so schnell gereizt.. Weißt du, das hängt auch alles sehr mit den Nerven zusammen. Du wiegst und isst ja (fast) nichts. Da verliert man dann auch schnell mal die Nerven und fängt Streit an oder sagt böse Sachen, die man nicht so meint.
    Aber ich weiß es (aus eigener Erfahrung), dass es jetzt nur noch besser werden kann, wenn du genügend Einsatz zeigst und dich auf die Therapie einlässt. Du hast jetzt ganz viele Möglichkeiten, dich auszuprobieren in einem neuen Leben - nutze sie!
    Ich wäre sososo unglaublich stolz auf dich, wenn du das alles packst, wenn du bald zurück kehrst und gekämpft hast und dich immer mehr einem neuen und gesunden Leben näherst.
    Viel Glück für dich & toi toi toi.

    Ich glaube an dich. <3

    AntwortenLöschen
  15. Du bist echt ein hübsches Mädchen mit einem tollen Lachen. Das solltest du viel öfter der Welt zeigen.
    Ich weiß, dass die Zeit sehr schwer werden wird, aber du wirst das schaffen. Du wirst wieder gesund werden und dein Leben genießen können.
    Ich wünsche dir noch einmal alles Gute für die Klinik und werde ganz oft an dich denken. Du schaffst das ♥

    AntwortenLöschen
  16. siehst du deine Beine oben als zu dick ? ich muss das loswerden, es ha mich echt schockiert, so schmale Beine, sieht nicht mehr gut aus ,wie siehst du das?

    AntwortenLöschen
  17. So meine Hanna:)

    Morgen gehts los für dich, auf einen langen sicher nicht leichten Weg für dich & ich wünsch dir alles alles Liebe & GUte. Ich glaub ganz fest an dich und daran, das du zurück kommst mit deiner Lebensfreude die dir dir ES ein Stück genommen hat. Als ich das Foto gesehen hab von deinen Beinen war ich geschockt, aber ich bin sehr froh, das es von nun an besser werden wird, da du HIlfe bekommen wirst. Alles GUte, meine Süße ich hoffe mal was von dir zu hören.

    Ich hab dich lieb & ich glaube an dich♥

    AntwortenLöschen
  18. Was du über den Anfang und deine Aufnahme beschrieben hast stimmt ziemlich genau, so wird es ablaufen. Aber was die Taschen angeht: Die haben damals meine Tasche gesehen; DIE SCHOCKT NICHTS MEHR! :))
    Ich habe mir nach und nach Sachen schicken/bringen lassen und meiner Mutter wieder Sachen mitgegeben, dass ist kein Problem. Mach dir nicht so viele Sorgen. Du hörst von mir, ich wünsche dir viel Kraft :*

    AntwortenLöschen
  19. Danke auch für deinen riesigen Kommentar!
    Ich verstehe genau, was du schreibst, aber die Gewichtszunahme gehört halt nun einmal dazu. Und die Therapie ist ja dazu da, um dich dabei zu unterstützen, denn für die Magersucht gibt es ja auch psychische Ursachen.
    Ich kann dir auch gerne meinen Account geben. Weiß ja nicht, ob du heute Abend nochmal on bist und das hier noch ließt. Sicher gibt es noch einiges zu reden mit deiner Familie oder zu packen. Ist ja dein letzter Abend Zuhause.

    AntwortenLöschen
  20. Warum lobt ihr sie mit den 52 kg über den Klee?
    Da war Hannah bereits krank und wurde zum Therapeuten geschickt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil sie da wenigstens gesünder ist, als mit weniger als 38 Kilo. Den Sprung auf 52 Kilo muss sie erstmal schaffen.

      Löschen
  21. Liebes. Genieße den Geburtstag von deinen Bruder und den letzten Tag vor der Abreise mit deinen Liebsten... Mach dich nicht zu verrückt, alles wird gut!
    Soo viele Leute stehen hinter dir und glauben an dich. Meine Wenigkeit ebenso! Ich denke morgen ganz fest an dich und wünsche dir alles gute!
    Fühl dich gedrückt! :*

    AntwortenLöschen
  22. Pass auf Dich auf! Ich denke an Dich und schicke dir ganz viel positive Energie in deine Therapie mit. Du kommst da durch, ich glaub an Dich!
    Küsse und Umarmungen! Und Hanna? LEBE! :)

    AntwortenLöschen
  23. Liebes, mit 52kg warst du wunderschön, und das hast du dir, so leid es mir tut, kaputt gemacht. Ich hoffe du siehst, wie grausam dünn du bist. Änder was dran. Du schaffst das. Ich glaub an dich.

    AntwortenLöschen
  24. Das tut mir so weh dass zu sehen, denn wenn ich 3 Jahre zurück denke hätte der Text von mir stammen können :( ich wünsche dir alles gute <3

    AntwortenLöschen
  25. Pass auf dich auf. Ich weiss das weder mein Kommentar, noch die anderen was an deiner Situation ändern können.. aber trotzdem. Glaub mir. Ich hab durch diese Krankheit fast meine Schwester verloren. Das Leben ist zu wertvoll <3

    Weiterhin alles Liebe !

    AntwortenLöschen
  26. Ich bin zufällig auf deinen Blog gekommen und habe ihn mir gerade durchgelesen. Deine Geschichte bzw. Reise hat mich sehr berührt und traurig gemacht.
    Ich wünsche mir so sehr für dich das es dir besser geht und du glücklich bist. Mich würde interessieren wie deine Reise weiter gegangen ist...?
    Ich wünsche dir zum Herzen alles gute. LG.

    AntwortenLöschen
  27. Hi......
    Ja ms ist schrecklich wiederlich-ekelhaft und abstoßend!
    Auch ich bin seit 15j geplagt......ihr alle seit froh, keine Kinder zu haben!
    Letztes jahr wars soweit 172cm und 43kg.........
    Die 4te Therapie. ....Klinik sollte ich auch......
    Jetzt wieder 51-53kg....meist 51, 7-52, 4kg....
    Bitte schreib uns allen sobald du kannst!
    Jaaaaaaaaa jaaaaaaa jaaaaaaaa
    Essen ist lebens WiICHTIG und QUALITÄT! !!!!!!!!!
    Die Stimme wird leiser.
    Denkmal an deine lieben, was die aushalten müssen. .......
    Meine Freundin ist gestorben wg Ms und wog mehr als ich.
    Du bist echt ein sympathisches Mädel und wertvoll!
    Du kannst es schaffe-ganz gesund zu werden!
    Ein lob an dich-mutig in die Klinik zu gehen.
    Ich bin nicht gegangen, meine Kids wären ja bei meinem Mann/Vater gewesen. .....
    Drücke dir die Daumen!

    AntwortenLöschen

Schick mir ne Postkarte. Adresse unbekannt <3

Was stört am Blog?