Ballast

Start: 73 - 60 , 59 , 58 , 57 , 56 , 55 , 54 , 53 , 52 , 51 , 50 , 49 , 48 , 47 , 46 , 45 , 44 , 43 , 42, 41 ,(40) , 39 , 38,37,36, 35 - 1,66 cm

Montag, 7. Mai 2012

Zu schwach.

Es wird eben doch nichts leichter.
Habe eben im Bett gelegen, als mein Vater reinkam. Den gesamte Tag hab ich schon Stille bewahrt, meine Eltern tunlichst ignoriert und ihnen mit allem was ich getan habe gezeigt:

 "So das habt ihr davon , wenn ihr mich in eine Klinik stecken wollt."

Er hat sich zu mir gesetzt und mich in den Arm genommen und mir gesagt,dass er sich Sorgen um mich macht, dass er sich Sorgen um meine Gesundheit macht und Sorgen darum, dass ich vor seinen Augen verhungere. Ich bin doch sein kleines Mädchen, hat er gesagt. Er ist stolz auf mich, hat er gesagt. Er hat mich lieb. Hat er gesagt - zum ersten Mal seit ich mich erinnern kann. Und das macht mich traurig.
Ich hab ihn das erste Mal weinen sehen, wirklich weinen. Mein großer, starker Papi weint, weil ich es nicht schaffe gesund zu werden.
Und ich weine auch gerade. Weil ich so egoistisch bin.
Wenn ich schon nicht für mich gesund werde, warum versuch ich es dann nicht für ihn?
Ich hab Kopfschmerzen und ich wette durch die Tränenüberflutung bekommt mein Notebook einen Wasserschaden.
Ich bin es nicht wert so eine Familie zu ahben, eine Familie die sich so um mich sorgt und so lieb hat. Ich bin all die Mühe nicht wert und schäme mich für mich selbst.
Ich schäme mich, weil ich Ihnen all die Sorgen antue, weil ich immer so gereizt bin und weil sie etwas Besseres als mich verdient haben.
Ich wünschte ich könnte für die gesund werden. Könnte jetzt zum Abendbrot gehen und mit Genuss ein brot essen, aber es geht nicht! Ich schaff es nicht! Morgen würde ich es bereuen.
Ich hasse diese Krankheit.
Ich hasse meine Schwäche, die es mir nicht erlaubt sie loszulassen.
Und ich hasse mich selbst im Moment am allermeisten.

Hanna

Kommentare:

  1. Liebes, das ist so rührend, was du schreibst. Über dich, über deinen Papi...
    Hm, ja, das ist wirklich eine böse, fiese, scheiß Krankheit! Aber dann sieh die Klinik doch als Hilfe an?! Es ist so, so schwer, alleine gesund zu werden, das schafft fast keiner mit einer Magersucht. Lass dir helfen, rette deine Gesundheit und vielleicht sogar dein Leben!

    AntwortenLöschen
  2. Aber ich will eigentlich nicht zunehmen, das Problem ist, dass ich all die superdünnen Mädchen sehe, die alle sicher einen BMI von 15 haben und ich mir einfach denke: SO kaputt kannst du nicht sein, wenn da noch welche draußen rumlaufen, die viel dünner sind als du!
    In einer Klinik wäre ich sicher der absolute Obermoppel und ich hab das Gefühl, das ich da gar nicht so recht reinpasse.
    Meine Eltern haben mir jetzt eine Ernährungstherapie rausgesucht und morgen hab ich ein Gespräch mit meiner Therapeutin. Ich hab auch kein problem mein leben lang am Minimum zu leben, wenn ich damit mein Gewicht irgendwie halten kann, aber ich weiß einfach nicht wie das geht. ch ich weiß auch nicht. Läuft alles im Moment nicht so rund...

    AntwortenLöschen
  3. Schade, ich will eher weniger, dass es anderen genau so geht wie mir, aber wenn man erst mal richtig drinnen ist, ist es einfach nur die hölle.

    AntwortenLöschen
  4. und ich weine auch gerade als ich das gelesen habe..
    Stay strong♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuch zu lächeln, weinen tun schon zu viele <3

      Löschen

Schick mir ne Postkarte. Adresse unbekannt <3

Was stört am Blog?